Hocken, Strecken, Drehen.

Alles aus der Kraft des Kniegelenks heraus.

Knie. Chirurgie.


Hocken, Strecken, Drehen.
Alles aus der Kraft des Kniegelenks heraus.

Das Knie ist nicht nur das größte, sondern auch das am stärksten beanspruchte Gelenk des Menschen. Im Falle einer zu hohen Belastung oder eines dauerhaften Bewegungsmangels macht sein komplexer Aufbau das Knie aber auch empfänglich für Verletzungen und schmerzhafte Bewegungsblockaden bis hin zum Gelenkverschleiß.

Knieschmerzen begleiten auch viele Leistungssportler und aktive Freizeitsportler. Unser Team hat gerade im sportmedizinischen Bereich jahrelange Erfahrungen. Beim Lauf- und Leistungssport z. B. wirken Kräfte in hoher Konzentration stark auf den Meniskus ein, der wie ein Stoßdämpfer zwischen den Gelenkknochen fungiert. Ist die Meniskusfunktion eingeschränkt, sind Schmerzen vorprogrammiert. Sportaktive benötigen daher eine professionelle medizinische Begleitung, um ihre individuelle Belastungsgrenze zu kennen und im Notfall die wirkungsvollste Hilfe schnell zu bekommen.

Behandlungswege Knie.

Für die präzise Diagnose kann, neben allen modernen und bildgebenden Verfahren, auch eine Arthroskopie (Spiegelung) am Kniegelenk ausgeführt werden. Vor allem in den frühen Stadien der Erkrankung versuchen die MANUS-Fachärzte, mit konservativen Heilmethoden Schmerzen zu lindern. Wird ein chirurgischer Eingriff erforderlich, so kommt eine besonders wirksame und Gewebe schonende Operationstechnik zum Einsatz. Manche Bereiche am Knie, wie die Naht am Meniskus z. B., fordern dabei spezielle Kenntnisse ein.

Alle Maßnahmen verfolgen das Ziel, Belastung oder Veränderungen am Knie frühzeitig zu erkennen und gelenk- und meniskuserhaltend zu beheben. Moderne Meniskusnahttechniken z. B. unterstützen einen schnellen Heilungsprozess. Je nach dem Grad der Schädigung führen die MANUS-Ärzte auch Transplantationen durch – entweder durch eigenen, dem Sprunggelenk entnommenen Knorpel oder einem Knorpelersatz, bei dem eine rasche Heilung gegeben ist.

Behandlungsfelder.


  • Spiegelung des Kniegelenkes

    Bei der Gelenkspiegelung (Arthroskopie) handelt es sich um eine schonende Operation, bei der durch kleine Hautschnitte eine Kamera und entsprechende Instrumente in das Kniegelenk eingeführt werden.

  • Knorpelerkrankungen

    Der Knorpel überzieht gegenüberliegende Knochenteile als elastische Schicht und sorgt dafür, dass sich Gelenke reibungsfrei bewegen. Knorpelerkrankungen können Unfallfolge, Folge einer Systemerkrankung, anlagebe- dingt oder einfach schicksalhaft sein.

  • Kreuzbandriss

    Das vordere und hintere Kreuzband sind die wichtigsten Stabilisatoren des Kniegelenkes und haben unterschied- liche Funktionen. Ein Riss des Kreuzbandes führt zur Instabilität des Kniegelenkes.

  • Meniskusschädigung

    Jedes Kniegelenk hat einen Innen- und einen Außenme- niskus. Der Meniskus fungiert als eine Art Stoßdämpfer sowie als weiterer Stabilisator des Kniegelenkes.

  • Kniescheibenerkrankungen

    Die Kniescheibe dient als Umlenkrolle für den größten Muskel des menschlichen Körpers, den so genannten Quadrizepsmuskel am Oberschenkel.

  • Umstellungsosteotomien

    Fehlstellungen der Gelenke werden hierbei durch das Lösen der Knochenverbindungen und deren erneute Zusammenführung korrigiert (auch Korrektur- osteotomien).

  • Arthrose des Kniegelenkes

    Hierbei handelt es sich um einen chronischen Verschleiß der Knorpelflächen des Kniegelenkes. In seltenen Fällen entsteht ein Gelenkverschleiß nach einem Unfall.

  • Sportlersprechstunde

    Gerade bei Sportlern, sei es im Leistungs- oder Freizeitsport, ist die Zurückerlangung der vollen Bewegungsfreiheit und Koordinationsfähigkeit zur Vorbeugung erneuter Verletzungen wichtig. Und das innerhalb kürzester Zeit.

FACHBEREICHE.


Fachbegriffe.


  • Arthrose des Kniegelenkes
  • Arthroskopie
  • Autologe Chondrozyten Transplantation
  • Flake fracture
  • Gonarthrose
  • Kniescheibenerkrankungen
  • Knorpelersatz-Operation
  • Knorpelerkrankungen
  • Kreuzbandriss
  • Kreuzbandersatz-Operation
  • Meniskusschädigung
  • Osteochondrosis dissecans
  • Patellaluxation
  • Shelf-Syndrom
  • Spiegelung des Kniegelenkes
  • Sport- und Unfallverletzungen Knie
  • Umstellungsosteotomien

Das sagen Patienten über unsere Knie-Chirurgie!


Super Behandlung von vorne bis hinten. “Die Behandlung durch Herrn Dr. Kranen war hervorragend. Ich kann ihn nur für jeden empfehlen, der Probleme chirurgischer Art hat. Ich habe mich super aufgenommen gefühlt. Er hat sich sehr viel Zeit für mein Problem genommen und hat jegliche Untersuchungen durchgeführt bzw. verordnet, damit es ausgeschlossen ist, dass die OP nicht stattfinden muss ... Als Fazit kann ich nur nochmal wiederholen, dass ich Herrn Dr. Kranen nur empfehlen kann und mich bei jeglichem anderen Problem wieder an ihn wenden würde. “

Kommentar bei Jameda

Kompetent und nett. “Meine Meniskus-OP bei Dr. Kranen war sehr gut vom ersten Tag bis zum Schluss. Alles ist super verlaufen. Werde ich jeden weiter empfehlen. Vielen Dank MANUS KLINIK.“

Kommentar bei Jameda

Bester Arzt in Krefeld. “Ich bin heute, 18.03.2014, von Dr. Kranen in der MANUS KLINIK am Knie operiert worden. Innenmeniskus wurde genäht und das vordere Kreuzband ersetzt.”

Kommentar bei Jameda

Hervorragend, sehr freund- licher, kompetenter Arzt! “Insgesamt sehr angetan, klasse Klinik, modern, alle ruhig und freundlich. Nach meinem Befund habe ich ziemlich schnell einen OP Termin bekommen, OP reibungslos. Das Zimmer was mir zum OP Tag zur Verfügung gestellt wurde war sehr gut sauber mit Fernseher und Früchstück! Auch einen Tag später zur Wundkontrolle perfekt, kann ich nur empfehlen! Nach einer Woche zur Kontrolle nochmals persönlich von Dr. Kranen untersucht worden, Fäden gezogen und für mich schon gut verheilt verabschiedet worden.”

Kommentar bei Jameda